Was ist Internetmarketing?

Eine interessante Frage habe ich gerade im Internet-Marketing-Blog von Mario Hieber gelesen:

Wie erklärt man jemandem, womit man als Internet-Marketer sein Geld verdient?

Ich glaube, jeder von uns stand schon einmal vor dieser Frage und hat nach einer Antwort gesucht, oder? Wie erklärt man das also jemandem, der meinetwegen bei der Firma XYZ Schichten schrubbt oder in einem Amt Formulare umdreht? Und vor allem: Wie erklärt man es diesen Menschen, dass man vielleicht gerade erst mit dem Internet-Marketing angefangen hat und noch gar nicht so richtig Geld damit verdient? Das man trotzdem davon überzeugt ist und es unbedingt schaffen will?

(Nur mal so angemerkt: Was bedeutet eigentlich dieses magische “ich schaffe es“?)

Meine persönlichen Erfahrungen im Umgang mit dieser Frage:

Wenn man neu in dieser Branche ist und noch keine Erfolge vorweisen kann (richtig: vorweisen NICHT vorlügen), tut man gut daran, wenig bis überhaupt nichts von seinen Vorhaben oder Tätigkeiten zu erzählen. Was meinst Du, wie viele “gutgemeinte” RatSCHLÄGE alá “Überleg dir das noch mal…” oder “Das soll funktionieren?” Du ansonsten zu hören bekommst…
Man läuft so schnell Gefahr, einsam zu werden…

Ich habe also früher nur erzählt, dass ich an einem spannenden Projekt mitarbeite und später dazu mehr sagen darf.
Bei mir hat diese Antwort funktioniert – klappt natürlich nicht bei jedem. Was würdest Du z.B. davon halten, wenn Dir das ein Nachtwächter erzählt… 😉

Mit der Zeit kamen bei mir Spezialisierungen auf bestimmte Bereiche des IM und auch die ersten vorzeigbaren Erfolge. Und plötzlich hatte ich auch keine Probleme mehr mit der Beantwortung der Eingangsfrage: “Was machst du so?”.
Ich glaube mittlerweile, dass man nur ein Problem mit dieser Frage hat, wenn man selbst noch nicht weiß, wohin und was man will. Sobald man dies mit sich selbst geklärt hat, findet man auch die zur Situation passenden Antworten…

Wir sind Dein Linktauschpartner

Wir suchen ständig Partner, mit denen wir unsere Website verlinken können. Wenn Du also eine (möglichst themenrelevante) Webseite hast, kannst Du Dich gern hier anmelden:
www.top-ebooks-download.de/link
Auf dieser Seite siehst Du das Anmeldeformular und die Regeln. Wichtig ist, dass Du das Anmeldeformular nicht schließt, bevor Du nicht den Backlink-Code auf Deiner Seite eingefügt hast! Alles weitere dürfte selbsterklärend sein…
Wenn alles ok ist, erscheint Dein Link automatisch im Footer dieser Seite.

Tipp: Hohe CPU-Auslastung ohne ersichtlichen Grund…

Mal etwas zu einem ganz anderen Thema. Leider hat mich dieses “etwas” aktuell stundenlang beschäftigt. Damit es dir nicht ebenso geht, hier meine Leidensgeschichte und die Lösung:

Vor zwei Tagen fing mein Notebook an zu streiken. In der Form, dass ständig der Lüfter auf Vollpower lief und Programme eeennnnndddddddddllllllllllllllllllloooooooooooooosssssssssssssssss brauchten zum öffnen und reagieren. Gewieft wie ich nun mal bin 😉 habe ich mir die laufenden Prozesse im Windows-Task-Manager angesehen. Dort lief ein Prozess svchost.exe mit fast 100% CPU-Auslastung! Der Prozess selbst ist wichtig für Windows – allerdings sollte der niemals mit fast 100% laufen…

Eigentlich kommen dafür nur zwei Ursachen in frage:

  • Die Funktion “automatisches Windows Update” hat sich “aufgehängt”, oder
  • ich hab mir einen Fiesling (Virus, Wurm, …) eingefangen…

Ich erspare dir besser meine Irrwege bis zur Einzingelung des Problems und zeig dir die Lösung:

In meinem Systemstart hatte sich eine Datei namens “srvaju32.exe” eingenistet, die die eigentlich windows-wichtige svchost.exe angestiftet hat, auf meinem NB Ärger zu machen. Bei jedem einloggen in´s Internet hat sich dieser Schädling “ausserhalb auf meine Kosten vergnügt”…
Pikant: Weder Avira AV noch Spybot (ich schwöre auf beide) haben dies erkannt…
Ich habe mir hier ein Programm gezogen: www.malwarebytes.org und dieses nach Installation über mein NB gejagt. Es hat den Schädling (und noch zwei weitere) erkannt, unschädlich gemacht, und jetzt ist Ruhe!!

Soweit ich gelesen habe, ist dieser Schädling (relativ?) neu und schwer zu finden. Mein Tipp also: Wenn dein Rechner plötzlich ohne Grund ständig auf Hochtouren läuft, wenn er in´s Internet geschickt wird, schau dir die Sache genauer an. Mit o.g. Software findest du den Bösewicht. Und vor allem: Dutzende Leute wollten mir einreden, Windows neu zu installieren. Sicher, eine schnelle und bequeme Lösung – aber (auch) in diesem Fall absolut unnötig!! Es geht auch anders – friedlicher 😉