Achtung! Dein Geld ist weg…

Kennst Du schon unser SOFORTGELD-Partnerprogramm mit bis zu 100% Provision?

Reich werden durch den Handel mit Kryptowährungen? Ist dir zu kompliziert? Es geht auch einfacher: Dutzende Unternehmen versprechen dir Renditen von mehreren Prozent – pro Tag! Wenn du ihnen denn dein Geld anvertraust…

Es dauerte ungewöhnlich lange, bis Medien und vor allem Internet-Marketer auf den Zug der boomenden Kryptowährungen aufgesprungen sind. Als sie es denn taten, katapultierten sie diese noch einmal in ungeahnte Höhen. Das ist einfach eine Frage von Angebot und Nachfrage: Begrenztes Angebot einer Kryptowährung + steigende Nachfrage = steigende Kurse.
Mal abgesehen vom Sinn solcher Kryptowährungen ist der Handel mit diesen extrem spekulativ, eher vergleichbar mit Wetten auf völlig unvorhersehbare Ereignisse.
Hinzu kommt: Da es ein stark begrenzter Markt ist, ist auch der Kursverlauf anders als z.B. im Währungshandel nicht mit herkömmlichen Hilfsmitteln (Indikatoren etc.) deutbar. Und ein Kauf oder Verkauf nennenswerter Mengen der Kryptowährungen ist aufgrund der geringen Marktkapitalisierung extrem schwierig bis zeitweise unmöglich.

Unternehmen, die Anlegern solche Gewinnversprechen machen, müssten aber Kryptowährungen im großem Stil handeln können! Wie ich dargelegt habe, beißt sich das aber mit den aktuellen Marktgegebenheiten! Es liegt also der Verdacht nahe, dass diese Unternehmen eher nach dem Ponzi-System o.ä. arbeiten. Das heißt, jeder neue Einzahler sorgt dafür, dass man Anlegern der ersten Stunde die versprochenen Zinsen nachweisen kann. Ob du dein Geld wiedersiehst, steht dann allerdings in den Sternen…

Vorsicht Falle!

Solltest du den Drang verspüren, eines dieser Unternehmen selbst zu bewerben, kann dir nicht nur der Verlust deiner Einlage drohen: Soweit mir bekannt ist, haften Vermittler  (auch Werber sind Vermittler) illegaler Finanzsysteme für Schäden, die den Geworbenen dadurch entstehen. Genaueres sagt dir der Rechtsanwalt deines Vertrauens…

Links:

Hier die Story eines Journalisten, der selbst investiert hat und dann den Spuren des Geldes gefolgt ist:
http://www.zeit.de/2018/05/kryptowaehrungen-rendite-bitsequence-sascha-pallenberg
Lesens- und heilenswert für alle diejenigen, die an wundersame Geldvermehrung glauben…

Eine Warnliste von verdächtigen Unternehmen, die vermutlich illegale Geschäfte tätigen:
https://www.reddit.com/r/CryptoCurrency/comments/7r6chx/here_is_a_list_of_crypto_ponzi_schemes_and_people/

Kriminalfall um „Bitcoin-Sekte“ aus Österreich

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.